DSGVO für Konzerne

Dieses Seminar richtet sich an Datenschutz-Projektleiter und Datenschutzbeauftragte in Konzernen. Schwerpunkt des Seminares sind die organisatorischen und technischen Aufgaben für Unternehmen mit mehreren Standorten (in Drittstaaten).

Die Herausforderung von Konzernen ist einerseits Erfassung aller Datenverzeichnisse und andererseits die Erfassung der Verzeichnisse und Datenkategorien, welche zu mehreren Standorten und vor allem auch zu Standorten ausserhalb des europäischen Wirtschaftsraumes transferiert werden. Beispiele sind eine gemeinsame Kundendatenbank, standortübergreifende Intranets oder standortübergreifende Fileserver.

Datum 26.09.2019
Dauer 08:30 bis 12:00 Uhr, 13:00 bis 17:30 Uhr
Ort Industriering 14, FL-9491 Ruggell, Businessgebäude Kommod, 1. Stock
Teilnehmeranzahl max. 20 Teilnehmer
Zielgruppe Datenschutzbeauftragte
Kursziel Datenschutzkonformer Datentransfer innerhalb von Unternehmen mit mehreren Standorten, Schwerpunkt Standorte in Drittstaaten
Kosten CHF 950,--/Teilnehmer

Kursinhalte im Detail

1. Besonderheiten von Konzernen

  • Gemeinsame Datennutzung, Datentransfers zwischen Standorten
  • Übermittlungen personenbezogener Daten an Drittländer oder an internationale Organisationen

2. Vertragsgestaltung DSGVO

  • Möglichkeiten der Vertragsgestaltung innerhalb von Konzernen
  • Binding Corporate Rules (BCRs)
  • Anwendungsgebiete der EU-Standardklauseln

3. Datensicherheit

  • Überblick Gefahrenpotenzial
  • Datenschutzfolgeabschätzung
  • einmalige und laufende Massnahmen

4. DSGVO Management

  • Aufbau einer Datenschutzorganisation
  • Besonderheiten der verschiedenen Abteilungen (IT, HR, Marketing, Produktion)
  • Einmalige Massnahmen (Checkliste)
  • Laufende Massnahmen (Checkliste)

Anmeldung

Kursauswahl

Unternehmen

Teilnehmer